Über uns


Unsere Kernkompetenzen

- Wissenschaftlich fundiertes Training

- Individueller Ansatz

- Professionelles Training mit Erfolg

- Sinnvolle Beschäftigung

- Förderung gewaltfreier Hundeerziehung


Grundsatz

Wir sind überzeugt davon, dass fundiertes Wissen über das Lernverhalten sowie eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Hund nicht nur den Grundstein für eine auf Vertrauen basierende Hund-Mensch-Beziehung legt, sondern auch das schnelle Erreichen von Ausbildungszielen begünstigt!


Gründung

Hundeerziehung ist eines der wohl am meist diskutierten und explosivsten Themen unter Hundehaltern. Über den "richtigen" Weg zur Erreichung von Ausbildungszielen existieren zahllose Meinungen, Bücher, Magazine, Blogs, TV-Sendungen und hitzige Diskussionen entstehen sogar auf der Strasse. Über Begriffe wie "Dominanz" und "Rudelhierarchie" wird leidenschaftlich debattiert und man hat oft den Eindruck, dass sich hier zwei verfeindete Lager (ich nenne sie an dieser Stelle einmal die "Wattebäuschchen-Werfer" und die "Dominanz-Theoretiker") verbittert und unversöhnlich gegenüber stehen.

 

Mit beiden dieser Trainingsmethoden konnte ich mich nie richtig identifizieren, da ich mir beim Beobachten solcher Hund-Mensch-Interaktionen stets die Frage nach dem "Warum?" gestellt habe. Eine Begründung für den jeweiligen Umgang mit den Hunden und den theoretischen Hintergrund suchte ich lange vergeblich. Der Weg der Weiterbildung, den ich daraufhin beschritt, hat mir ein tieferes Verständnis der lerntheoretischen Hintergründe von Hundetraining eröffnet und mich schliesslich dem faszinierenden Wesen "Hund" näher gebracht, als es die meist widersprüchlichen und verworrenen Erklärungen der bis dahin kennengelernten Trainingsmethoden vermochten.

 

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, die Hundeschule Oh-My-Dog zu gründen und auf diesem Weg mein Wissen und meine Erfahrungen im Hundetraining an andere Hund-Mensch-Teams weiterzugeben, damit auch sie ihren Hund auf einer neuen Ebene verstehen und kennenlernen können.

 

In dieser Hundeschule soll nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen über das Lern- und Ausdrucksverhalten bei Hunden unterrichtet und Wissen über Erziehung und Beschäftigung an interessierte Hundehalter weitergegeben werden. Die Hundeschule soll primär HundehalterInnen ansprechen, die sinnvolles Training, welches auch den gewünschten Erfolg bringt, bevorzugen und bereit sind, die dazu nötige Zeit und Geduld aufzubringen.


Über mich

Nadine Keller

Gründerin Hundeschule "Oh-My-Dog"

Bachelor of Science in Psychology, zertifizierte Hundeinstruktorin nach Certodog, SKN-Ausbildnerin, Erwachsenenbildung SVEB-1

 

Ausbildung

Seit 2012 studiere ich an der Universität Zürich im Hauptfach Psychologie. 2016 habe ich nach erfolgreichem Studiumsabschluss das Diplom "Bachelor of Science in Psychology" erhalten. Die fachlichen Parallelen sind für die Erweiterung meines Wissens im Bereich der Hundeerziehung von enormem Vorteil und ich versuche stets mein Wissen aus der Humanpsychologie in der Arbeit mit (meinen) Hunden miteinzubeziehen. Ebenfalls 2016 schloss ich erfolgreich den Hundeinstruktoren-Basiskurs sowie die Weiterbildung zur SKN-Ausbildnerin, welche mich zur Durchführung der obligatorischen Hundekurse berechtigt, ab.

Mein wichtigster Grundsatz im Hundetraining stellt die positive Beziehungsgestaltung und eine gewaltfreie Erziehung unter der Berücksichtigung lerntheoretischer Grundlagen und Ausdrucksverhalten des Hundes sowie Erkenntnisse aus der Neuro- und Kognitionspsychologie dar. Um mein Wissen stets auf dem neusten Stand zu halten besuche ich stets Weiterbildungen und verbringe regelmässig Zeit in Tierheimen, wo ich mich unter anderem während der Interaktion und dem Beobachten von Grossgruppen von Hunden im Ausdrucksverhalten schule.